Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Manuelle Lymphdrainage

Manuelles andrainieren der Gewebsflüssigkeit über die Lymphgefäße. Das Prinzip beruht, im Gegensatz zur herkömmlichen Massage, auf einer Grifftechnik, die bei flachem Auflegen der Hände, rhythmisch-kreisende, pumpende Bewegungen in einer festgelegten Reihenfolge ausführt. Wichtig ist der sehr fein dosierte Druck.

Bei Lymphödemen als Folge von Lymphknotenentfernungen (Tumor) und Verletzungen (OP, Verbrennungen, Knochenbrüche) Magen- und Darmbeschwerden, leichte Stauungen (z.B. während der Schwangerschaft) Schmerzzustände (Migräne, Neuralgien, Verstauchungen), Gesichtsbehandlung.