Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Hilfe durch osteopathische Behandlungen

Beschwerden und Erkrankungen, bei denen osteopathische Behandlungen weiterhelfen können.


Anwendungsbeispiele:

  • Wirbelsäulenbeschwerden, akut oder chronisch
  • Erkrankungen der inneren Organe (z. B. Verdauungsprobleme, Blasenschwäche)
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Beschwerden in Knie- oder Hüftgelenk
  • Neuralgien (z. B. Arthose, Entzündungen und Instabilitäten)
  • Behandlung nach Operationen und Unfällen (z. B. Narbenbehandlung)
  • Schwangerschaftsbeschwerden (z. B. Rückenschmerzen, Ischialgie)
  • HNO-Bereich (z. B. Sinusitis, Otitis, Tinnitus)
  • Kiefergelenksprobleme
  • Neurologische Erkrankungen (z. B. MS, Schlaganfall)
  • Behandlung nach Traumata (z. B. Schleudertrauma)